EnEV-online: Energieeinsparverordnung EnEV, Energiepass und Energieausweis

. EnEV 2004 in der Praxis
Altbau-Sanierung

Berücksichtigung Systemgrenze zwischen
Wand und Kellerdecke für EnEV-Berechnung

   Home + Aktuell
   EnEV Archiv
   EnEV 2004 Praxis
   · Praxis-Dialog
 · Auslegungen
 · Kurz-Info
 · EnEV 2004 Text
   Wissen + Praxis
   Dienstleister
   PREMIUM-ZUGANG
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Premium-Zugang
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum

   Merkblatt: Energie-Nachweis für Gebäude 
   INFO-Paket EnEV

.
Aspekte: EnEV, Kommentar, Praxis, Berechnungen, Systemgrenzen, Hüllflächen, Wandflächen, Wärmedämmung, Bodenplatte, Kellerdecke, DIN EN ISO 13789, DIN 4108-2

Problem: Für die Berechnungen gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV) muss u. a. auch die Fläche der wärmeabgebenden Hüllfläche berücksichtigt werden. Es stellt sich die Frage, wo die Systemgrenzen für senkrechte Wandflächen zur Kellerdecke verläuft, insbesondere ob die jeweilige Dicke der Stahlbeton-Decke (bzw. -bodenplatte) für die Flächen der senkrechten Wand mitgerechnet wird. Desgleichen stellt sich die Frage, ob für die senkrechte Hüllfläche ab Abdichtung gerechnet wird und ob für die Berechnung der Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Wert) der vollständige Bauteilaufbau angesetzt wird.

Praxis + Fragen: Der Fragesteller ist Architekt und Energieberater. Für die Nachweis-Berechnungen gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV) interessieren ihn folgende Fragen zur Bestimmung der Hüllfläche nach EnEV Anhang 1 Punkt 1.3.1 im Zusammenhang mit DIN EN ISO 13789 und DIN 4108-2 Punkt 5.3.3.

1. Wo ist die Systemgrenze für die senkrechten Wandflächen bei folgenden Fällen:

  1. nicht unterkellerte Bodenplatte mit Wärmedämmung unter dem Estrich (keine Perimeterdämmung unter der Bodenplatte

  2. Kellerdecke zu nicht geheizten Keller

  3. Bodenplatte bei beheiztem Keller mit Wärmedämmung unter dem Estrich (keine Perimeterdämmung unter der Bodenplatte)

Unklar ist insbesondere ob die jeweilige Dicke der Stahlbeton-Decke (bzw. -bodenplatte) für die Flächen der senkrechten Wand mitgerechnet wird.

2. Ist es richtig, dass für die senkrechte Hüllfläche ab Abdichtung (d.h. ab Oberkante Stahlbeton-Decke) gerechnet wird, für die Berechnung der Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Wert) jedoch der vollständige Bauteilaufbau einschließlich Stahlbeton-Decke angesetzt wird?

3. Wie wird eine unterseitige Wärmedämmung bei der Kellerdecke zum ungeheizten Keller hier berücksichtigt (Systemgrenze)?

Antwort: 12.07.2006 - nur für unsere Premium-Zugang Abonnenten

Antwort im Premium-Bereich Berücksichtigung Systemgrenze zwischen Wand und Kellerdecke für EnEV-Berechnung

          Premium-Zugang: Experten-Service für Spezialisten
         
Über 300 Antworten auf EnEV-Praxisfragen finden Sie
          in unserem Premium-Bereich. Per E-Mail erfahren Sie ca.
         
alle zwei Wochen über Downloads und neue Antworten.
          ->
Premium-Zugang: Info und kostenfreies Probeexemplar

Zum Anfang der Seite

             Professionelle Praxishilfen download und bestellen


KURZINFO  |  PRAXIS  |  VERORDNUNG  |  AUSLEGUNGEN  |


Wichtige rechtliche Hinweise

 

       Impressum

© 1999-2017 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing.UT., Freie Architektin, Stuttgart